Datenschutzerklärung KLUSA Applikation

Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig.
Deshalb hat der sorgfältige Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der OPUS GmbH höchste Priorität. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung diese Daten erfolgt nach den Bestimmungen der Europäischen-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO).

Entwickler und Anbieter/Betreiber dieser Applikation (App) ist die OPUS GmbH, Landsberger Str. 290, 80687 München, Registergericht München HRB 98 687, Geschäftsführer: Georg Maier-Waininger, http://www.opus-gmbh.com.

Information über die Erhebung personenbezogener Daten:

(1) Im Folgenden informieren wir Sie gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutzgrundverordnung „DSGVO“) über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Angebote. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlich gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist die OPUS GmbH. Sie erreichen uns zentral unter:
OPUS GmbH, Landsberger Str. 290, 80687 München, +49 (0) 89 / 45229 100, kontakt@opus-gmbh.com

Je nach eingestellter Serververbindung ist der Betreiber des entsprechenden Datenbankservers als zusätzlicher Verantwortlicher (gemeinsamer Verantwortlicher) nach Art. 4 Abs. 7 DSGVO anzusehen

(3) Alle personenbezogenen Daten werden grundsätzlich bei den oben genannten Unternehmen erhoben.

(4) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(5) Verschlüsselung:
Verschiedene Geschäftsvorgänge benötigen Ihre personenbezogenen Daten. So müssen beispielsweise während des Login-Prozesses zu Ihrem Konto sensible Daten an unsere Server vermittelt werden. Damit diese nicht in falsche Hände gelangen, verschlüsseln wir sie mit dem SSL-Verfahren (Secure-Socket-Layer-Verfahren). Dies ist das zurzeit gängigste Datenübertragungsverfahren im Internet.
Durch die Anwendung des SSL-Verfahrens werden Ihre Daten, bevor Sie zum Server der Angebote übertragen werden, so verfremdet, dass ein Dritter sie nicht rekonstruieren kann. Im Rahmen dieses Verschlüsselungsverfahrens wird weiterhin sichergestellt, dass Ihre Daten ausschließlich an unseren Server geschickt werden. Beim Eintreffen Ihrer Daten auf unserem Server werden diese abschließend auf Vollständigkeit und Unveränderbarkeit geprüft.
Wenn Sie als Browser beispielsweise den Internet-Explorer verwenden, erkennen Sie eine verschlüsselte Datenübertragung an dem gelben Schloss-Symbol in der unteren Leiste Ihres Browsers. Sollten Sie mit unserem Unternehmen per E-Mail in Kontakt treten, weisen wir darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht gewährleistet ist. Der Inhalt der E-Mails kann unter Umständen von Dritten eingesehen werden. Wir empfehlen Ihnen daher, uns vertrauliche Informationen verschlüsselt oder auf dem Postweg zukommen zu lassen.

Von uns erhobene persönliche Daten:

OPUS sammelt Daten über Sie durch die Interaktionen mit Ihnen sowie über die App „KLUSA“. Diese Daten stellen Sie direkt bereit. Automatisiert werden durch unsere App selbst keine weiteren Daten und Informationen gesammelt.

Zur Nutzung unseres Angebotes müssen Sie sich bei einem bereits bereitgestellten, kostenfreien, persönlichen Konto anmelden. Hierbei werden sie aufgefordert Ihre Verbindungsdaten (Login-Daten sowie ein Passwort) einzugeben, die direkt Ihnen bzw. Ihrer Identität zugeordnet sind (sogenannten Klardaten). Das Passwort wird nach Aufbau der Verbindung verschlüsselt. Wenn Sie sich bei der Applikation angemeldet haben, haben Sie die Möglichkeit Daten zur Zeiterfassung einzugeben. Alle erfassten Daten werden in einer lokalen Datenbank (SQL Lite) zwischengespeichert.

Die erfassten Daten werden nur an die (gemeinsam) verantwortliche Stelle übertragen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.
Mit dem Löschen der Applikation „KLUSA“ werden auch die Datenbank und alle darin gespeicherten Daten und Informationen gelöscht.

Ihre Rechte:

(1) Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei der für Ihr Bundesland zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.

(3) Wir teilen Ihnen auf Anforderung hin mit, ob und falls ja welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben. Sollten wir unrichtige Angaben über Sie gespeichert haben, werden wir diese berichtigen, sobald Sie uns darauf hinweisen.

Wiederspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit wiederrufen. Ein solcher Wiederruf beeinflusst die Zuverlässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

(2) Soweit sich die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützt, können Sie Wiederspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist. Bei Ausübung eines solchen Wiederspruchs, bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(3) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen.

Einsatz von Cookies

Durch die Nutzung unseres Angebotes werden Cookies auf Ihrem System gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer System abgelegt werden und dem bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Das Cookie an sich hat also keine Funktionalität. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Folgende Arten von Cookies werden verwendet:

  • Transiente Cookies
    Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder die Applikation schließen.
  • Persistente Cookies
    Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht.

Kontaktdaten:

Sollten Sie weitere Rückfragen rund um das Thema Datenschutz in unserem Hause haben, können Sie sich gerne an unserem Datenschutzbeauftragten wenden. Dies können Sie durch eine E-Mail an: datenschutz@opus-gmbh.com tun.

Oder senden Sie Ihre Rückfrage per Post an:

OPUS GmbH
z.Hd. Datenschutzbeauftragter
Landsberger Str. 290
80687 München