MT-530185 Hinweistexte selbst ein- und ausblenden.

In diesem Artikel:
KLUSA® erhält die Funktion Information- und Hinweistexte auszublenden beziehungsweise als Tooltip anzuzeigen, um den Benutzern mehr Bildschirmfläche für Daten bereitzustellen .

Hinweistexte sind nun auch ausblendbar

Mit dem Release KLUSA 22.2 überlässt KLUSA jedem User die Wahl, wie und ob Informations- und Hinweistexte sogenannte Tooltips eingeblendet werden.  Damit verbessert OPUS weiterhin die Benutzerfreundlichkeit der Multiprojektmanagement Software KLUSA®. 

In der Grundeinstellung (Auslieferungszustand) sind alle Informations- und Hinweistexte eingeschaltet. Per Klick entscheiden die Benutzer ob die entsprechenden Texte ausblendet werden. Durch das Ausblenden  erscheint ein aktivierter Info-Button in der Werkzeugleiste. Der Text wird durch das Klicken auf diesen Button wieder an seine Standardposition eingeblendet. Eine zusätzliche Funktion ermöglicht jederzeit die Hinweistexte und Informationen auch per Mouse-Over im sogenannten Tooltip nachzulesen. 

Der Benutzer hat also die freie Wahl ob Infotexte angezeigt oder ob diese als Tooltip nur beim Maus-Over gezeigt werde. Im letzteren Fall hat der Benutzer mehr „Fläche“ auf dem Bildschirm für die notwendigen Daten zur Verfügung. Informationtexte

Was ändert sich für unsere Bestandskunden:

Für unsere Bestandskunden ändert sich nichts. Es wird nur eine weitere Möglichkeit der Softwareindividualisierung auf Benutzerebene angeboten.

Hierdurch wird die Benutzerfreundlichkeit erhöht. Durch die im Standard eingeblendeten Hinweistexte und Informationen wird es dem Erstnutzer der Software jedoch einfacher verständlich wie die einzelnen Funktionen zu nutzen sind. Erfahrene Benutzer können durch das „Verstecken“ der Informationstexte im Maus-Over jedoch mehr „Freiraum“ auf der Benutzeroberfläche erhalten.

Für Rücksprachen stehen Ihnen unser Support-Team sowie auch unser Consulting-Team gerne zur Verfügung.

Für weitere Informationen steht unsere Roadmap zur Verfügung

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn

Diesen Blogartikel teilen

Facebook
Twitter
XING
LinkedIn

Kürzliche Artikel

Ähnliche Artikel