Was gehört alles ins Qualitätsmanagement?

Qualitätsmanagement bezeichnet in der Wirtschaft eine Funktion und alle organisatorischen Maßnahmen, die der Verbesserung der Prozessqualität, der Arbeitsqualität und damit der Produkt- und Dienstleistungsqualität dienen. – Wikipedia

QualitätsmanagementZunächst eines Vorweg: Das grundsätzliche Verständnis für Qualitätsmanagement ist von Branche zu Branche, Theorie zu Theorie aber auch Theorie zu Praxis generell immer unterschiedlich zu verstehen und definiert. Dennoch gibt es darunter eine klare Gemeinsamkeit im Qualitätsmanagement. Der zentrale Begriff Qualitätsmanagement beschäftigt sich also mit der Erfüllung von Anforderungen bei Produkten und Dienstleistungen.

Qualitätsmanagement vs. Kundenbedürfnisse

Zunächst bestehen Produkte wie auch Dienstleistungen aus ihrem Grundnutzen (z. B. Lenkrad ist zum lenken da) denen wiederum ein weiterer sogenannter Zusatznutzen wie Design, Form,  Verpackung, Marke und Qualität zugeordnet ist. Demnach spielen Produkte und Dienstleistungen bei den Kundenbedürfnissen eine sehr zentrale und bedeutende Rolle, denn sie sollen mit ihrer Erscheinung die unendlichen Wünsche oder auch Bedürfnisse von Kunden befriedigen. Aus Marketingsicht gilt die ganz klare Prämisse, dass man ein Produkt oder Dienstleistung marketingtechnisch am besten über den Nebennutzen gegenüber der Konkurrenz abgrenzen kann. Demnach hat das Qualitätsmanagement eine entscheidende Bedeutung in der Bedarfsbefriedigung bei Kunden. Qualitätsmanagement ist alleine schon deshalb sehr wichtig, da es aus Marketingsicht und über den Einsatz alleine über Erfolg und Misserfolg von Produkten und Dienstleistungen entscheidend verantwortlich ist. Denn was nützt das schönste und stylishste Produkt, wenn es nach dem Öffnen der Verpackung in seine Einzelteile verfällt.

In der Praxis ist jedoch tunlichst darauf zu achten, dass die ausgeführten Tätigkeiten im Qualitätsmanagement nicht mit einer eigenständigen Abteilung „Qualitätsmanagement“ im Unternehmen verwechselt wird.

Qualitätsmanagement als Aufgabe in Unternehmen

Qualität

Um den Anforderung bestmöglich bei der Erfüllung Genüge zu leisten genügt es nicht, gewisse Tätigkeiten des Qualitätsmanagements in den Produktionsprozess alleine zu integrieren, vielmehr ist es essentiell notwendig, das gesamte Qualitätsmanagement als eigene Abteilung im Unternehmen zu integrieren. Darunter ist jedoch keinesfalls, wie von vielen zunächst vermutet eine IT-Software zu verstehen, sondern es müssen hier

              • klare strukturierte Vorgehensweisen
              • Prozesse
              • Verantwortlichkeiten

definiert werden, die das Qualitätsmanagement beschreiben sollen. Qualitätsmanagement ist zu verstehen al Aufgabe jeder Person im Unternehmen und muss auch so als solches gelebt werden.

Hier Newsletter abonnieren!

Unsere Projektmanagement Software KLUSA steht für:

      • mehr  
      • planbares 
      • zuverlässiges
      • profitables 

Business

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und erfahren Sie hier alles rund um unseren Projektmanagement Blog