Die Risikoanalyse im Projektmanagement

Die Erfassung und Bewertung von Risiken spielt eine zentrale Rolle im Projektmanagement. Für die Risikoanalyse im Projekt ist es wichtig, Risiken zu erfassen, in Hinsicht auf Wahrscheinlichkeit und Auswirkung zu bewerten und die Bewertung regelmäßig zu prüfen und zu aktualisieren. Zusätzlich zu den Risiken werden in der Regel Maßnahmen erfasst, mit denen die Risiken des Projekts vermindert, vermieden oder eliminiert werden können.

Die Risikoanalyse wird in KLUSA im ersten Schritt mit Hilfe der Erfassung von Risiken, deren Beschreibung und ihre Bewertung (z.B. entstehende Kosten) unterstützt. Im zweiten Schritt kann der Projektleiter jederzeit den Status der Risikomanagements kontrollieren und aktualisieren. Verschiedene grafische Aufbereitungen unterstützen den Nutzer bei der Analyse der Risiken. Neben Projektrisiken können auch technische Risiken z.B. in Hinsicht auf Eintrittswahrscheinlichkeit nach der FMEA Methode hinterlegt, bewertet, bearbeitet und beobachtet werden. Auf diese Weise können die Auswirkungen eines Risikos wie z.B. ein Schaden eingeschätzt werden. Zusätzlich bietet KLUSA die Möglichkeit, nach der Risikoidentifikation eine oder mehrere Maßnahmen zur Risiko-Bekämpfung zu hinterlegen. Die Maßnahmen und deren Erfolg können ebenfalls über die Zeit verfolgt werden. Management-Übersichten bieten Informationen über die Gesamtrisiken aller Projekte. Somit bietet KLUSA im Risikomanagement umfassende Möglichkeiten zur Risikoanalyse. Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte dem dazugehörigen Datenblatt Risikomanagement. Sie können auch direkt Kontakt zu uns aufnehmen. Wir beraten Sie gerne!

Hier Newsletter abonnieren!

Unsere Projektmanagement Software KLUSA steht für:

      • mehr  
      • planbares 
      • zuverlässiges
      • profitables 

Business

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und erfahren Sie hier alles rund um unseren Projektmanagement Blog